news

Pine Pollen, Mitochondrien und Midichlorianer

September 07, 2018 Curro Cachinero RSS Feed

 

Ich habe mich heute gefragt: «Verlängert die regelmäßige Einnahme von Pine Pollen Tinktur mein Leben?» –

Ich habe da nämlich eine Studie gefunden, die auf so etwas hindeutet. Sehen wir uns das mal genauer an: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22994004#

Die chinesischen Forscher Zhonguo Zhong und Yao Zha Hi kamen im Juni 2012 zu dem Ergebnis, das «Pine Pollen scheinbar die Mutation von Mitochondrien-DNA in den Nieren von senilen Mäusen verhindert und damit auf molekülarer Ebene möglicherweise einen Anti-Aging Effekt haben könnte». 

Mitochondrien, das sind diese kleinen – vermutlich eines Tages eingewanderten – Lebewesen in unseren Zellen, die dafür verantwortlich sind, dass uns Energie und Lebenskraft in Form von ATP zur Verfügung steht.

Alle Energie, die wir mit unseren Muskeln verbrauchen, wird dadurch gewonnen, dass aus ATP ein Phosphat abgespalten wird. So entsteht ADP. Die Mitochondrien sorgen nun dafür, dass aus dem verbrauchten ADP wieder ATP hergestellt wird.

Mit anderen Worten: Je mehr Mitochondrien wir haben und je besser es ihnen geht, umso fitter fühlen wir uns. Die meisten Mitochondrien befinden sich übrigens in den Zellen des Herzens.

Da wundert es mich nicht, dass die Mitochondrien den Midichlorianern von Star Wars als Vorbild dienten. Je mehr du davon in deinen Zellen hast – umso mehr MACHT hast du! (:

Also: Die Macht sei mit dir!

Jetzt Newsletter abonnieren oder gleich im Shop Futter für deine Midi-Chlorianer bestellen.



Älterer Post Neuerer Post



Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen