news

Was ist Salutogenese?

September 07, 2018 Curro Cachinero RSS Feed

 

Willkommen bei Healing Garden TV! – Heute stelle ich die Frage: «Was ist Salutogenese?». ‹Salut› heißt Gesundheit und ‹Genese› ist das Entstehen oder das Werden. Die Frage lautet also, wie Gesundheit entsteht und wie sie erhalten bleibt.

Ich glaube, wenn die Gesundheit erhalten geblieben wäre, dann würde sich die Frage gar nicht stellen. Also fragen wir nach der Wiederherstellung der Gesundheit. Und wenn wir sie wieder hergestellt haben, wie lässt sich die Gesundheit noch steigern?

Bedeutet Gesundheit, dass wir keine Krankheitssymptome haben oder bedeutet Gesundheit vielleicht auch etwas Positives? – Können wir Freude am Leben haben, können wir Lebensenergie haben, können wir außergewöhnliche Erfahrungen machen? Können wir ein einzigartiges Leben führen? Können wir am Ende unseres Lebens so etwas zu uns selbst sagen wie:

 «I have rocked the fucking shit! – Ich habe alles gegeben, ich habe alles getan, ich bereue nichts». Das könnte vielleicht auch Gesundheit sein. Bevor ich ausschweife werde ich euch kurz erklären, woher der Begriff der Salutogenese kommt.

Aaron Antonovsky, ein israelischer Medizinsoziologe, hat in den Siebzigerjahren Holocaust-Überlebende untersucht. Zu seiner großen Überraschung hat er dabei Folgendes festgestellt:

Etwa ein Drittel der Frauen, die er da untersucht hat, waren bei bester seelischer und körperlicher Gesundheit. Und das obwohl sie in ihrem Leben den schwersten traumatischen Erfahrungen ausgesetzt waren.

Wogegen andere sich das Leben genommen hatten oder an schweren Krankheiten litten, die mit den traumatischen Erfahrungen zusammenhingen. Da hat Antonovsky sich gefragt, was diese Menschen wohl getan haben könnten. Was unterscheidet sie voneinander. Was sind die Faktoren, die den Menschen gesund machen, gesund erhalten? Was unterscheidet die Einen von den Anderen?

So kam er zu dem Modell der Salutogenese, das seitdem immer mehr Einzug in die moderne Medizin erhält. Er kam zu dem Begriff des Kohärenz-Empfindens oder ‹Sense of coherence›. Das ist kein Modell! Das ist etwas, das jeder von uns mit sich herumträgt.

Solange mein Leben sinnvoll ist, solange ein empfundener Sinn da ist, solange sind die Voraussetzungen für Gesundheit gegeben. Sobald dieser Sinn durch Stressoren existenziell in Frage gestellt wird, wenn ich extrem negative Erfahrungen mache, wird mein Kohärenzsinn in Frage gestellt.

Das kann auch Mobbing am Arbeitsplatz sein, das kann eine ätzende Ehe sein, ein Stressor kann alles Mögliche sein. Es tauchen Stressoren auf und diesen Stressoren stehen unsere Ressourcen entgegen. Solange unsere Ressourcen die Oberhand behalten, bleiben wir im Kohärenzbereich und die Voraussetzungen für Gesundheit bleiben erhalten. Wir können uns dann wahrscheinlich über Wasser halten, weil unser Körper von Natur aus gesund oder zumindest zur Gesundheit fähig ist.

Wenn nun aber die Stressoren die Oberhand gewinnen, dann ist unser Kohärenzempfinden gestört und die Voraussetzungen für Krankheit sind geschaffen. – Das ist doch ganz einfach! Wir müssen das nur verstehen! Dann müssen wir konsequent die Stressoren beseitigen und kontinuierlich daran arbeiten, Ressourcen aufbauen. Dann steigt unser Kohärenzempfinden und dann bin ich auch gesund.

Welche Ressourcen gibt es nun? Es gibt verschiedenste Arten von Gesundheitsressourcen. Gute Beziehungen, eine spirituelle Praxis, gesunde Ernährung usw. Eine besondere Ressource, die ich für mich herausgefunden habe und die auch den Kern meines Unternehmens darstellt, das sind ‹Adaptogene›. –

Was Adaptogene sind, das erzähle ich euch beim nächsten mal! Jetzt den Healing Garden Newsletter abonnieren und immer mehr über Salutogenese lernen.



Älterer Post Neuerer Post


2 Kommentare

  • Healing Garden

    May 30, 2017

    Nichts zu danken, das ist erst der Anfang einer langen Forschungsreise :)

  • John

    May 11, 2016

    OK, gutes Video – jetzt habe ich tatsächlich zum ersten Mal entspannt verstanden was mit “Salutogenese” gemeint ist :) Danke :)


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen